Herzlich Willkommen!

Schön nimmst du dir Zeit meine Homepage anzuschauen.

Ich kandidiere für den Stadt- und Gemeinderat, weil ich in einer Schweiz leben möchte, in der sich auch meine Enkelkinder noch wohlfühlen und eine Zukunft haben. Wie die Schweiz meiner Träume aussieht, möchte ich dir nun gerne kurz beschreiben:

Ich wünsche mir,  in einem Staat zu leben, in dem alle Menschen gleichberechtigt sind. Das heisst für mich Chancengleichheit bei gleichen Voraussetzungen, egal welchem Geschlecht man angehört. Es wird Zeit, dass gleiche Qualifikation mit gleichem Lohn belohnt wird, aber auch, dass der Care- und Freiwilligenarbeit ein Wert beigemessen wird. Gleichzeitig stehe ich für einen Service Citoyen (Bürgerdienst) und ein gleichhohes Rentenalter für alle ein.

Ich wünsche mir, dass alle Menschen in der Schweiz rechtlich gleichgestellt sind, unabhängig von Religionszugehörigkeit, sexueller Orientierung oder Geschlechtsidentität. Das heisst für mich auch, dass es endlich Zeit wird, dass es eine Ehe für alle gibt. Ebenso sollen gleichgeschlechtliche Paare Kinder adoptieren und sich künstlich befruchten lassen dürfen.

Ich wünsche mir, dass wir Sorge zu unserer Umwelt und dem Klima tragen. Die natürlichen Ressourcen unserer Erde sind begrenzt und auch die kommenden Generationen sollen noch davon profitieren können. Daher setze ich mich für eine Reduktion der Co2-Emissionen bis 2040 auf Netto 0 ein und unterstütze aktiv die Gletscherinitiative. Weiter bin ich beim Klimastreik engagiert. Dort setze ich mich dafür ein, dass es zu einem Wandel innerhalb unseres politischen Systems und einem Umdenken in Klimafragen kommt. Ich stelle dabei die Sachpolitik ins Zentrum und suche Mehrheiten über Parteigrenzen hinweg. Das Klima und die Umwelt gehen uns alle etwas an, nur gemeinsam kommen wir weiter.

Ich wünsche mir, dass wir uns von der Wegwerfgesellschaft verabschieden und unsere Ressourcen effizient nutzten. Insbesondere das Thema Foodwaste liegt mir ganz besonders am Herzen. Wenn es sich für Bauern mehr lohnt, aufgrund von Überproduktion einwandfreie Süsskartoffeln auf dem Feld zu Biogas zu verarbeiten, anstatt diese an die Konsument*innen zu verkaufen, weil die Preise dadurch sinken würden, läuft einfach etwas falsch in unserer Gesellschaft. Gleichzeitig erhalten Bauern vom Bund Subventionen in Millionenhöhe. Essen ist zu wertvoll um verschwendet zu werden. Lasst uns gemeinsam dagegen ankämpfen!

Ich wünsche mir eine Wirtschaft, die nachhaltig agiert und auch zu unserer Umwelt Sorge trägt. Eine Wirtschaft, die die Digitalisierung als Chance nutzt und Innovation zulässt. Kreative Ideen sollen und müssen Platz haben in unserer Gesellschaft.

Ich bin jung und brauche das Geld – denn wir Jungen haben gute Ideen, viel Drive, aber wenig Kohle

Ein Wahlkampf kostet viel Geld, daher freue ich mich sehr über deine Unterstützung. Hier findest du eine Auflistung meiner geschätzten Wahlkampfauslagen. Gerne nehme ich auch zweckgebundene Unterstützungsbeiträge für einzelne Ausgabeposten entgegen. Transparenz liegt mir sehr am Herzen, weshalb ich auch alle Spendeneingänge offen lege - wenn gewünscht gerne auch mit Namen.

Kontakt

Corina Liebi

c/o glp Kanton Bern

Monbijoustrasse 30

3011 Bern

Newsletter-Anmeldung

© 2020 Corina Liebi